Glöckchen’s Naildesign, wie entstand dieser Name?

 

Ich werde oft gefragt, wie ich zu meinem Namen ‚Glöckchen‘ kam.

Um dies zu erzählen, muss ich erst einmal einen Sprung zurück in meine Vergangenheit machen.

Meine gesamte Jugend verbrachte ich mit dem Garde- und Showtanzsport. Eines Tages kam unsere damalige Trainerin mit einer neuen Idee für einen Showtanz.

Diese Idee fand sehr schnell Begeisterung und so tanzten wir den Showtanz ‚Hook‘ (auch Peter Pan genannt).

Die Rollen wurden auf die Tänzer verteilt und so bekam ich die Rolle der Elfe Tinkerbell (auch Glöckchen genannt).

Wir ließen uns, bei der damals angesagten Schneiderin für diesen speziellen Tanzbereich, Kostüme schneidern und so bekam mein Name ein Gesicht und Flügel.

Seit diesem Tanz, war mein neuer Spitzname Glöckchen geboren und ist auch bis heute noch geblieben.

Als ich mich zum späteren Zeitpunkt dann dem Nageldesign widmete, sollte noch ein Name her, der auch in Erinnerung bleibt.

Ich spielte da schon mit dem Gedanken meine Firma Glöckchen’s Naildesign zu nennen, war mir aber zu Angang unsicher.

Als dann meine Mama auch den Gedanken hatte, dass ich mich doch Glöckchen nennen soll, war mein Firmenname Glöckchen’s Naildesign geboren.

 

So kam ich damals zu meinem Namen.

Messebesuche:

 

 

Einmal im Jahr besuche ich eine Fachmesse.

Auch in diesem Jahr, freue ich mich wieder total darauf.

 

 

 

UV Gel:

 Ich arbeite ausschließlich mit UV Gelen.

Da nicht jedes Gel für jedem Nagel geeignet ist, verwende ich Gele von unterschiedlichen Firmen.

So ist es mir möglich, das passende Gel für jede Kudin zu finden.

Allerdings gibt es auch Ausnahmefälle, bei denen ein UV Gel nicht geeignet ist. Hier leite ich die Kundin dann an Kollegen weiter, die mit Actyl arbeiten, denn damit arbeite ich nicht.

 

                                                                                        Ich arbeite mit Gelen von:

Crystal Nails

 Buschmann

Wellean

Baehr

Bei den Farbgelen:

Abalico

MSE

GDN

Online Hut

 

Nail Art Variationen

 

 

Stempel Schablonen:

Auf den Schablonen gibt es eine Vielzahl von Motiven,

die man auf die Nägel stempeln kann.

 

 

 

 

Sticker/Tattoos/ Folien:

Eine Auswahl an Motiven (selbstklebend oder wasserlöslich)

zur Verwendung verschiedener Designs.

 

 

 

 

 

Glitter:

Zum Einbauen in ein Design.

Strass:

Strass Steine setzen Akzente

oder Highlights in einem Design.

 

 

 

 

Für jeden Anlass, habe ich ein passendes Motiv im Repertoire.

Mit unterschiedlichen Nail Art Materialien, ist es mir so möglich, verschiedene und ausgefallene Designs zu kreieren. Ich liebe es kreativ zu sein und lasse mir gerne immer etwas Neues einfallen. Natürlich kann ich auch ganz ohne Nail Art, sehr natürlich aussehende Nägel zaubern. Da jede Kundin einen individuellen Geschmack hat, wird mir mein Job auch niemals langweilig.

 

Hygiene:

Ich lege großen Wert auf saubere und hygienische Arbeit.

Daher verwende ich ein Wechselfeil- System, Desinfektion für Hände und Geräte, Hygiene Einlagen für das UV Gerät, sowie Handschuhe und Mundschutz. Außerdem verwende ich ein Ultraschall Reinigungsgerät, für meine metallischen Arbeitsutensilien.

Schablonen:

Ich verwende ausschließlich Schablonen,

zum Verlängern des Nagels. So ist es mir möglich,

auf Tips (oder wie viele sie auch nennen: künstliche Nägel die aufgeklebt werden) zu verzichten.

Der Nagel wird so, nur mit UV Gel verlängert und bearbeitet.